Hi,

ich bin der Gerd aus Berlin

My first Records im Sun Studio in Memphis/Tennessee 2010 und ich auf Mr.Brown auf der Tombstone Monument Guest Ranch bei Tombstone/Arizona 2011,sowie am Grand Canyon

Ich bin ein Fan von amerikanischen Autos,die mich schon seit meiner Jugend begeistern.Wenn man erst einmal von diesen Virus angesteckt wurde,kommt man nicht mehr davon los.Dieses Blubbern eines V8,daß Cruisen mit so einem Car ist einfach geil.

Da ist es auch egal,was der Sprit kostet.Es ist eben ein Hobby und dafür bezahlt man gerne.

 

Seit April 2018 fahre ich einen original Ford Crown Victoria Police Interceptor,Erstzulassung in den USA durch das Police Department im Juli 2008,Erstzulassung in Deutschland / Berlin im April 2018.

4,6 ltr. V8  250 PS

 

Bis April 2017 fuhr ich einen ----GMC Vandura 2500----

 

Baujahr:        1993  Erstzulassung in den USA am 23.01.1994

 

Engine:          V8

 

Hubraum:      5,7 ltr.

 

Kw/Ps:          146/200

 

Wissenswertes über den GMC Vandura: www.wikipedia.org/wiki/GMC-Vandura

 

 

Das Fahrzeug wurde 5 Jahre in den USA gefahren,bis es durch meinen Vorbesitzer nach Deutschland importiert wurde.Im Januar 2001 kaufte ich dann diesen Van.

Ich fahre von Mai bis September viele US-Car Meetings an.Auf diesen Events sieht man die schönsten US-Cars.Autos aus den 30ziger Jahren bis zur heutigen Zeit.Die tollsten Autos sind die aus den 50zigern bis Ende der 70ziger Jahre.Muscle-Cars,Hot-Rods,Pick-Ups.

 

Ein sehr interessantes Treffen fand im Juli 2002 am Lausitzring statt.Es wurde von dem Magazine

"Chrom und Flamme" organisiert.Die US-Cars waren im Innenroundell,am Fahrerlager untergebracht.Dieses Event ging von Freitag-Sonntag.Man konnte sich das Nascar-Rennen anschauen und in den Pausen mit seinen eigenen Car drei Runden auf den Ring drehen.Ein Pacecar von der Rennleitung fuhr vor und bestimmte das Tempo.Es wurden ca.80kmh gefahren,auf der viertel Meile vor der Zuschauertribüne dann auf ca.120kmh beschleunigt.War ein geiles Gefühl mit den Van in die Schrägkurven zu gehen um dann in der Quartermile zu beschleunigen.

 

Im Juli 2006,US-Car Party Kummerow,wurde mir eine besondere Ehre zuteil.Ich saß an meinem Auto,als eine Delegation auf mich zukam und mich begrüßte.Es war der Ministerpräsident von Mecklenburg-Vorpommern,Herr Ringsdorff mit Sekretärin,Leibwächtern und Fotograf.Er befragte mich über US-Cars.Ich habe mir bis heute noch nicht die rechte Hand gewaschen.Sie ist nun genau so rot wie das Land und der Präsident.

 

Im März 2010 habe ich dem Van wieder einmal ein neues Face gegeben.Die Chromräder wechselte ich gegen die normalen Stahlfelgen aus.Diese wurden mit Weißwandreifen bestückt und dazu passende Moon-Caps in Chrom.

 

 

 

Mein erstes Treffen 2012 fand im Mai statt.Die Location,es war die Förderbrücke F 60 in Lichterfeld,war sehr beeindruckend.Die Organisation war noch nicht so OK,aber für das erste Mal war es nicht schlecht.Leider spielte das Wetter nicht so mit,es waren ja die Eisheiligen.In der Nacht gingen die Temperaturen auf ca.2-3 Grad zurück.War nicht so angenehm.Trotz allem hat es Spass gemacht.

 

Vom 2.-3.Juni war ich auf dem Ami-Car und Bike Festival "STARS'n STRIPES" in Schmachtenhagen auf dem Gelände des Bauernmarktes bei Oranienburg.Sehr schönes Gelände,aber das Wetter spielte wieder einmal nicht mit.Samstag war es stürmisch und kühl,Autos waren auch nicht viele da.Am Sonntag besseres Wetter und das dreifache an Cars,so ca.100.Zum späteren Nachmittag leider wieder Regen.Auch hier war es das erste Treffen des Veranstalters,war halt noch nicht so das Wahre.Aber aus Fehlern lernt man ja.Im kommenden Jahr wird es bestimmt besser werden.

 

US-Car Treffen Beelitz "Back to the Roots" war wieder einmal Klasse,Wetter war toll,viele Autos,prima Ausfahrt,so um die 180 US-Cars haben daran teilgenommen.In Berlin ging allerdings in der Nacht vom Freitag/Samstag die Welt unter.Bei mir vor der Tür viele entwurzelte Bäume,kaputte Autos.In Beelitz war kaum etwas davon zu merken.

 

Im August dann das US-Car Treffen auf der Insel Usedom.Wieder ein tolles Treffen mit prima Wetter und schönen Autos.Auch wieder eine gut organisierte Ausfahrt.Der Film dazu unter der Rubrik VIDEOS.Hier auf der Promenade von Ahlbeck.

 

Nun startet die Saison 2013 bald wieder in den Frühlingsmonat Mai.Bis dahin sind aber noch einige Dinge am Van zu erledigen.Der TÜV ist wieder einmal dran,was ja meist immer etwas Ärger bringt, denn das Fahrzeug ist ja  schon 20 Jahre alt. Kleinere Reparaturen müssen noch durchgeführt werden,aber auch das bekommt man hin und dann geht es wieder los.Einige Termine stehen ja schon fest.

Wenn das Wetter mitspielt und die Sonne uns verwöhnt,wird es wieder eine tolle Saison werden.Ich freue mich schon darauf.

So,TÜV ist gemacht,ohne Beanstandung gleich durchgekommen.Nun kann es losgehen.Pfingstwochenende im Cruise-Inn Diner zur Season Opening Party mit einigen Rockabilly-Bands und netten Leuten.

 

Vom 12.-14.Juli 2013 wurde die US-CAR CONVENTION in Dresden veranstaltet.War der Hammer.

ca.710 US-Cars waren daran beteiligt.Der Platz war am Freitag schon voll,mußte am Samstag vergrößert werden.Tolle Stimmung,prima Wetter,gute Leute  Ca. 10 ooo Dresdner und ausländisches Publikum besuchten diese Veranstaltung. Die Ausfahrt am Sonntag war das Highlight.Es sollen 280 Fahrzeuge daran beteiligt gewesen sein. Der Corso ging durch die Innenstadt,massen von Zuschauern bestaunten dieses Ereigniss. Es war,als ob ein Staatspräsident durch Dresden fuhr.

Die nächste US-Car Convention findet vom  11.-13. Juli 2014 im Ostragehege Messe Dresden statt. Ich freue mich schon darauf.

Ein Film unter VIDEOS

 

 Nun nach drei Jahren wieder die US-Car Party zum Lichterfest am Kummerower See.Der Platz erheblich kleiner und na ja,alles noch nicht so optimal.Vielleicht wird es in Zukunft besser.

 

Stars & Stripes zum Deutsch-Amerikanischen Volksfest in Berlin war ein guter Versuch,man kann nur hoffen,daß es in den kommenden Jahren besser angenommen wird.Es soll ein Ersatz für die Street-Mag Show werden,die sich in Berlin wohl nie wieder etablieren wird.Drücken wir die Daumen ,daß es in Zukunft mit Stars & Stripes besser klappt.

Dieses Jahr 2015 war wieder einmal der TÜV dran,wie schon vor zwei Jahren ohne jegliche Beanstandung die Plakette erhalten.So muß es sein.Nun kann die Saison  starten.Über den Winter habe ich den Van etwas umgestaltet,er hat jetzt einen Rostlook bekommen.Damit habe ich einige Beulen kaschiert.Das war billiger als das alles neu zu machen und sieht auch nicht schlecht aus.Ist jetzt ein Mix aus Hot Rod,Rat Rod.Fällt auf.